Aktuelles

Ilona Wöhlert ist die neue niedersächsische Landesvorsitzende

von Admin

Ilona Wöhlert (2.v.r.) und Bernd Holthinrich (1.v.l.) am Tag ihrer Wahl mit Gästen aus der Politik – Dr. Petra Jaeckel (Bündnis 90 Die Grünen 1. v. r.) und Fritz Güntzler (MdB CDU)

„Familien mit vielen Kindern sind mir eine Herzensangelegenheit und ich freue mich, diese als neue niedersächsische Landesvorsitzende voranbringen zu dürfen.“ So kommentiert Ilona Wöhlert, Mutter von demnächst fünf Kindern die Aufgabe, die ihr bei der Mitgliederversammlung des Landesverbandes Niedersachsen am 9. September 2017 zugesprochen wurde. Frau Wöhlert betreut bereits das Projekt „Großfamilientisch“ in der St. Franziskus-Kirche in Bovenden und hat sich auch als KRFD-Verbandsmitglied mehrfach für die Unterstützung und Wertschätzung kinderreicher Familien eingesetzt. Zu Ihrem Stellvertreter wählten die Teilnehmer der Mitgliederversammlung Bernd Holthinrich, Vater von vier Kindern und wohnhaft in Cloppenburg. Friederike Raschke aus Hannover wurde zur Beisitzerin gewählt.

Fröhliches Miteinander und zielgerichtetes Engagement

Die Mitgliederversammlung war eingebettet in ein fröhliches Familienfest, an dem über 70 Personen teilnahmen. Zu den für die Kinder kostenlosen Attraktionen zählten unter anderem Nassfilzen und Ponyreiten. In Anbetracht der vielen jungen Gäste verwies der stellvertretende Vorsitzende Holthinrich darauf, dass sein Landkreis Cloppenburg die höchste Geburtenrate in Deutschland aufweist. Und die neue Landesvorsitzende Wöhlert, die die Kindereichen in Niedersachsen zusammenführen und zum Engagement für den Verband motivieren möchte, betont: „Kein Kind darf armutsgefährdet sein oder auf andere Weise benachteiligt werden, nur weil es in einer Familie mit vielen Kindern aufwächst. Hierauf wird mein besonderes Augenmerk liegen.“ 

Zurück